In der "grünen" Zeit unternehmen wir Exkursionen zu Gärtnereien, historischen Kräutergärten, Naturstandorten und vieles mehr um uns über Gebiete zu informieren, die uns am Rande der Kräuter interessieren wie z.B. Zucker, Salz und Wasser.

"Dornrösschenschloß Sababurg"

unser botanischer Abendspaziergang vom 15. Juni 2016 führte uns zum Dornrösschenschloß Sababurg.


Der nette Herr Koseck, der Pächter der Sababurg, führte uns in die Geschichte des Schlosses, des Rosengartens und des Küchengartens ein.
Viel Wissen über und Liebe zu den Rosen ist nötig um eine möglichst lange Zeit im Jahr blühende Rosen zeigen zu können.


Wir erfuhren, dass alle im Restaurant verwendeten Kräuter aus dem eigenen Garten kommen und die Köche und Lehrlinge den Kräutergarten kennenlernen müssen. 
Auch eigene Bienen gibt es dort.


Ein kurzer Regenguss störte nicht, denn Herr Koseck bewirtete uns während der Regenpause und auch nach der Führung sehr gut und großzügig.



"Biohof Jacobi"

am 11. September besuchten wir den Biohof Jacobi und wollten uns über die Herstellung des Bio-Zucker  informieren. Der Besuch übertraf unsere Erwartungen. Die Familie Jacobi bewirtschaftet in der fruchtbaren Warburger Börde ihren Hof mit Milchwirtschaft, Zuckerrübenanbau, und Saatgutvermehrung.
Bei der kompetenten Führung durch Frau Schäfer-Jacobi sahen wir  glückliche, artgerecht gehaltene Kühe, Schweine und Enten.


Wir erfuhren eine Menge über den biologisch-ökologischen Landbau 
und Frau Schäfer - Jacobi erklärte uns die Käseherstellung


 und den biologischen Zuckerrübenanbau.


"Luisenhaller Saline" 
                                          
Anfang des Jahres waren wir zum Thema Kräutersalz in Göttingen in der "Luisenhaller" Saline.
Dort wird seit 1854 in einem aufwendigen 24-stündigen Pfannensiedeverfahren aus Natursole ein reines, natürliches Salz gewonnen.


Im Anschluß an die interessante Führung konnten wir uns im Natursolebad entspannen.

"Ölmühle Solling"

Ende April 2012 fuhren wir zum Thema Öl nach Boffzen in die "Ölmühle-Solling".



Der Besitzer führte uns zuerst durch seinen Schau-Kräutergarten 
und zeigte uns die verschiedensten Kräuter in natura.
Anschließend erklärte und führte er uns vor wie in der Ölmühle das 
Öl gewonnen und aromatisiert wird.


Zum Abschluss konnten wir uns bei einem "Menü"  
von den Möglichkeiten der Verwendung überzeugen.